Projekt Harley Quinn

Yes I`m really Crazy
Harley Quinn (Dr. Harleen Frances Quinzel) ist der Name einer Comicfigur im Besitz von DC. Ihren ersten Auftritt hatte sie am 11. September 1992 in der Zeichentrickserie Batman: The Animated Series. Geschaffen wurde sie von Paul Dini und Bruce Timm, welche maßgeblich an Batman: The Animated Series beteiligt waren. 1993 hatte sie ihren ersten Comic-Auftritt in Batman Adventures, einem Comic, der parallel zur Zeichentrickserie spielte und ihren Zeichenstil aufnahm. Später wurde sie dann auch in die reguläre Comicserie 1:1 übernommen.

Der Name Harley Quinn ist ein Wortspiel, entstanden durch ihren richtigen Namen und spielt auf das englische Wort Harlequin für den Harlekin an. Ihre Kleidung ist entsprechend ihrem Namen dem traditionellen Kostüm eines Harlekins oder eines mittelalterlichen Hofnarren nachempfunden.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Harley_Quinn

Vor ein paar Tagen war es dann soweit. Das geplante Harley Quinn Shooting hat stattgefunden. Wir hatten unglaublich viel Spaß. Zur Verstärkung hat Jasmin David mitgebracht. Wer mich kennt weiß ja das ich Begleitpersonen gerne mit einspanne. Also drückten wir David einfach eine Video Kamera in die Hand um Material für ein Making Of Video zu drehen. Das war ja jetzt das dritte Shooting mit Jasmin R. und ich bin mehr als begeistert von ihrer Motivation, Professionalität und der Bereitschaft zu experimentieren und auch mal ungewöhnliches zu probieren. Aber hey langer Rede kurzer Sinn hier die Ergebnisse aus dem Shooting.

Projektdaten

  • Projekt – Status abgeschlossen 100% 100%

Mitwirkende Personen „Models“

____________________________________________

Hobby Model
Jasmin R.


Kräfte und Fähigkeiten
Für eine Comicfigur typisch verfügt Harley Quinn über ungewöhnliche Kräfte und Fähigkeiten. Sie besitzt eine übermenschliche Agilität und Stärke sowie eine eigentümliche Immunität gegen Gifte jeder Art, durch ein Mittel, das ihr von Poison Ivy gegeben wurde. Ihre Lieblingswaffe ist ein riesiger Hammer. Im Film Suicide Squad als auch in dem Spiel Batman Arkham Knight von Rocksteady nutzt Harley hauptsächlich einen Baseballschläger als Waffe. In der animierten Serie Batman The Animated Series nutzt sie eine Kanone, dessen Elemente sich auch in Arkham Knight wiederfinden.

Biografie
Harleen Quinzel war eine ehrgeizige und hochintelligente, aber auch leichtsinnige junge Psychiaterin, die weniger dank ihrer Leistungen, sondern vor allem durch die Verführung ihrer Dozenten einen glänzenden College-Abschluss mit Auszeichnungen erhielt. Danach begann sie als Therapeutin im Arkham Asylum zu arbeiten.

Dort war sie besonders vom Joker, dem prominentesten Insassen der Anstalt, fasziniert, dessen bizarrem Charme sie schließlich erlag, so dass sie ihm in hemmungsloser Liebe verfiel. Dieser wandelte auch den Namen Harleen Quinzel – seinem Leitmotiv Humor folgend – in „Harley Quinn“ um. Aus Zuneigung zum Joker verhalf sie ihm, unter Ausnutzung ihrer Stellung als Ärztin, mehrere Male zur Flucht aus Arkham. Schließlich kamen ihre Vorgesetzten ihr auf die Spur, entzogen ihr die Lizenz als Psychiaterin und wiesen sie selbst in Arkham ein. Nach dem Erdbeben von Gotham City gelang es ihr, aus der schwer beschädigten und von allen Angestellten verlassenen Anstalt in die Stadt zu entkommen, wo sie schließlich den Joker wiedertraf.

Nach einer kurzen Affäre mit dem Joker lockte dieser sie in eine vermeintliche Todesfalle (eine Jahrmarkt-Rakete, die tatsächlich zu einem fatalen Flug in den Himmel abhob) – da er es nicht zulassen könne, durch eine Frau von seiner Arbeit abgehalten zu werden. Harley überlebte den Anschlag des Jokers jedoch und wurde im Robinson Park von Poison Ivy geborgen. Diese päppelte Harley wieder auf, indem sie ihr ein Serum verabreichte, das ihr übermenschliche Kräfte verlieh. Danach schmiedeten beide gemeinsam Rachepläne gegen Batman und den Joker.

Mit dem Joker streitet und versöhnt sie sich regelmäßig, sodass sie ihm mal als Feindin, mal als Geliebte gegenüber bzw. zur Seite steht. Zwischen 2001 und 2003 gab der DC-Verlag Harley Quinn eine eigene Serie gleichen Titels heraus, an der Künstler wie Karl Kesel, Terry Dodson, A. J. Leiberman und Mike Huddelston beteiligt waren. 

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Harley_Quinn